Sonntag, 4. Januar 2015

Über das geheime Wissen der Kräfte

Viele Menschen denken, Wissen ist in erster Linie das Kennen von Fakten oder Tatsachen. In der Schule wird uns "Wissen" durch Auswendig-Lernen von Vorgaben vermittelt. Das wir uns dabei oft weit weg von der Wahrheit befinden, ist sicher für viele kein Geheimnis. Das Bildungssystem zielt nicht darauf ab, denkende Menschen hervorzubringen, sondern leistungsfähige Individuen, die den Fokus auf sich selbst gerichtet haben.
Darüber hinaus gibt es das sogenannte Geheimwissen, welches in allen Kulturen nur der Elite vorbehalten war zu kennen, und unter diesen nur den absolut Eingeweihten. Im alten Ägypten waren das die Priester, später die geheimen Logen und Bünde.
Dieses Wissen meinte der englische Philosoph Francis Bacon, als er sagt: "Wissen ist Macht".  Er wusste um die Wirkung der geheimen Kräfte des Universum. Alle heute bekannten Hochkulturen waren im Besitz dieses Schatzes.  Die Kenntnis darum hat alle Herrscher dieser Welt Vorteile gesichert, die ihnen die Ausübung der Macht über die Menschen sicherte.
Mann findet heute so gut wie keine Quellen, die sich dieser geheimen Wirk-Kräfte widmen.

Was heute noch rudimentär davon durchdringt, wie die Astrologie, ist auf Grund der Scharlatanerie zu einem Lacher verkommen. In asiatischen Ländern haben sich einige wenige dieser Erkenntnisse durch die Jahrtausende gerettet. All dieses geheime Wissen wird fast ausschließlich nur von Mund zu Mund weiter gegeben. Die wenigen schriftlichen Zeugnisse schlummern in geheimen Archiven.

Zwei der größten Geheimnisse des Universums sind die heilige Geometrie, sowie die Synchronizität.

Zur heiligen Geometrie findet man hier interessante Ansätze.

Warum heilige Geometrie überhaupt eine Wirkung hat, ist unbekannt. Möglicherweise liegt das im Schöpfer-Prinzip begründet.

Über die Synchronizität findet man nur sehr wenig im Internet. Die Synchronizität ist eine Art gesetzmäßige Kommunikation, eine Art Sprache des Universums, und zwar auf jeden "Einzelnen" bezogen. Das Universum spricht in dieser Sprache immerwährend mit jedem (eigentlich mit sich selbst). 99% der Menschen sind jedoch für diese Sprache nicht empfänglich, weil das Bewusstsein total verkümmert ist bzw. degeneriert wurde. Der Psychologe Carl Gustav Jung hat den Begriff ursprünglich eingeführt. Diese Sprache des Universums hat es aber schon immer gegeben. Jung sieht in der Synchronizität kausale mit einander korrelierende Ereignisse. Er war der Meinung, dass das Universum unseren Fokus auf Dinge richtet, die im jeweiligen Augenblick für uns wichtig sind und die eine Verbindung zu einander haben. Warum wir uns auf dieses oder jenes fokussieren scheint rein willkürlich zu sein. Wer die Arbeiten von Rupert Sheldrake zu den morphogenetischen Feldern kennt, wird hier sofort eine Verbindung sehen.
Hast du dir schon mal die Frage gestellt, wer es ist, der dich auf das aufmerksam macht, was gerade in deinem Fokus liegt? Wer ist der Beobachter bzw. der, der dir sagt, sieht dir jetzt dieses an oder jenes, höre dort hin oder dort ...

Der Menschliche Körper ist eine Gesellschaft von Milliarden Zellen. Jede einzelne ist auch ein eigenständiges Lebenwesen. Das ist keine Analogie, sondern eine Tatsache. Milliarden Zellen arbeiten als Gemeinschaft zusammen und der Mensch fühlt sich dennoch als ein Individuum. Tatsächlich ist das ICH eine Illusion des Ego. Es gibt de facto kein ICH! Es gibt nur ein Wir (Wir die Zellen, eine Gemeinschaft, die einen Menschen erhalten). Diese Sichtweise muss man einfach ins Größere potenzieren, dann lichtet sich der Schleier langsam.

Das ganze Universum, inklusive deiner Person ist eine Einheit. Diese Einheit ist vorsätzlich in unseren Köpfen zerstört worden.

Die, die dich beherrschen, wollen dir dieses Wissen vorenthalten, weil es sichtbar macht, wie machtlos diese Gestalten wirklich sind. Sie sind genau so ein Rädchen wie du, kein bisschen mehr! Sie hassen es, wenn sie nicht die Mächtigsten sind. Sie hassen jeden freien Gedanken, weil man früher oder später auf die Spur dieses Betruges kommt. Sie, die selbsternannten Götter, haben dein EGO erschaffen, um die Power des Wir zu zerstören. Im WIR sind sie nichts. Sie können nur eine ICH-Menschheit beherrschen. Deswegen läuft auch seit 5000 Jahren das Teile-und-herrsche-Spiel.
Deswegen wurden Religionen und die Politik erfunden.
Hier sollen sich die Geister zerreiben, statt sich dem zu widmen, was wir wirklich sind, WIR!
Das Einzige was das Universum, also wir alle wollen, ist gedeihen.
Das die Elite dieser Welt das nicht anerkennt, ist ein Beweis für ihre Boshaftigkeit. Sie gestehen uns kein Glück zu und wollen alles Schöne nur für sich selbst beanspruchen.
Diese Denkweise ist zutiefst destruktiv und satanisch. Irgendwann in der frühesten Frühgeschichte der Menschheit hat sich diese Abspaltung des Bösen vom WIR ereignet.
Möglicherweise hängen diese Ereignisse mit dem Untergang von Atlantis oder Lemuria zusammen. Hier lebten nämlich absolut harmonische Gesellschaften zusammen. Wahrscheinlich waren das die höchsten ethische Kulturen, die jemals diese Erde bewohnten, wobei Atlantis schon teilweise destruktive Kräfte hervorbrachte. Hier begann der Zerfall der Ethik.

Sehr alte Überlieferungen der Sumerer sprachen in diesem Kontext von einem Krieg, der aus den Lüften kam. Auch alte germanische Götterlieder und Teile der Edda sprechen von dem Ungemach, welchen von Oben kam. Selbst auf ägyptischen Kartuschen sind eindeutig Fluggeräte zu sehen.

Es sieht so aus, als wenn eine fremde Zivilisation das Böse vor vielen Tausend Jahren auf die Erde gebracht hat. Hier muss es seinen Anfang genommen haben. Bis dahin war die Erde das Paradies.

Ich las vor einigen Jahren den Bericht einen Genetikers, der diesen Break sogar im menschlichen Genom entdeckt haben will.

Aus dem geheimen Wissen der heiligen Geometrie nähren sich alle Geschichten um Talismane. Auch die ganzen Heilsteine und -Kristalle sind nichts weiter als eine weitere Entäußerung der heiligen Geometrie.

Jeder der nur 10% glaubt, von dem was ich hier schreibe, sollte sich eine Blume des Lebens als Kette umhängen. Dieses Symbol ist wirklich mächtig. Man muss nicht wissen warum, weil die Wirkung einfach da ist und nichts mit Glauben zu tun hat.

Wenn ich mal Zeit habe, schreibe ich weiter :-).